Internet, Witzelfitz
Leave a comment

Woher kommt der/die/das Selfie?

Das Wort Selfie hat sich in unserem Wortschatz etabliert. Doch woher kommt das Wort? Woher kommt das Phänomen? Wieso hat man vor 100 Jahren noch nicht von Selfies gesprochen? Ich habe mich aufgemacht und versucht all diese Fragen zu beantworten.

Am Anfang habe ich kurz Google Trends benutzt um zu sehen, ab wann die Menschen angefangen haben das Wort Selfie zu googeln. (Googeln, noch so ein Wort das man auseinandernehmen könnte). Spannend ist in dieser Grafik, dass Selfie erst ab dem Jahr 2013 gegoogelt wurde. Aber die Existenz des Wortes muss doch schon älter sein.

 

Wikipedia ist die nächste Haltestelle im 21. Jahrhundert wenn man etwas erfahren möchte. Und siehe da, ein umfangreicher Artikel gibt es über den Selfie!

Der Reihe nach

Der erste offizielle Selfie wurde im Jahre 1839 produziert. Robert Cornelius hat sich selbst im Spiegel fotografiert. Zu diese Zeit eine kleine Meisterleistung. Das Foto machen ging zu dieser Zeit mehrere Minuten und man durfte sich nicht wirklich bewegen,sonst wurde alles verschwommen. Um 1900 entstand ein weiteres Bild von einer Frau die sich in einem Spiegel fotografierte. Doch von Selfies sprach noch niemand. Bis jetzt haben wir also herausgefunden, dass das sich selbst fotografieren schon mit der Geburt der Kamera ein spannendes Thema war für die Menschen. Wahrscheinlich eine logische Folge, denn Spiegel wurden auch dafür entworfen sich selbst anzusehen. Man sieht ständig andere Menschen, doch sich selbst nur im Spiegel und jetzt neu auch auf Fotografien. Das Eigenbild, dass man von sich hat, kann so also gefestigt werden!

Zurück zum Selfie

Der erste dokumentierte Fall des Worts Selfie war im Jahre 2002. Ein Kommentar im Australischen Forum ABC Online.

2002 ABC Online (forum posting) 13 Sept. “Um, drunk at a mates 21st, I tripped ofer [sic] and landed lip first (with front teeth coming a very close second) on a set of steps. I had a hole about 1cm long right through my bottom lip. And sorry about the focus, it was a selfie.”

Zwischen 2006-2009 wurden dann die tollen Spiegelbilder mit Blitz die verschwommen waren durch „professionellere“ Bilder abgelöst. Ab 2010 begann dann die Flut der Selfies langsam zu steigen. Apps wurden entwickelt um Selfies zu machen. Instagram wurde immer populärer. Die Welt begann sich selbst zu Fotografieren. Heute gehört es zum guten Ton ständig und überall Selfies von sich zu machen. Am besten an aussergewöhnlichen Orten oder mit spannenden Personen im Hintergrund.

Technik

Natürlich ist auch der technologische Fortschritt ein Motor für die Selfies. Wenn man nicht so einfach und schnell Bilder machen könnte, würde man es auch nicht so oft tun. Smartphones haben also indirekt (oder direkt) die Entwicklung der Selfies ermöglicht. Als Abschluss, der bekannteste Selfie den es gibt:

Was haltet ihr von Selfies? Werden sie noch berühmter, oder werden die Selfies womöglich irgendwann wieder verschwinden?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.