30min, Ich, Top
Leave a comment

Schweizer Reisli

Die letzten drei Tage war ich mit @xoede in der Schweiz unterwegs. Wir dachten uns, wieso immer gross im Ausland reisen, wenn man auch mal das eigene Land ansehen könnte. Hier ein kleiner Auszug aus unserer Reise mit den wichtigsten Stationen. Vielleicht findet ihr so auch Inspiration für eine kleine Reise in der Schweiz!

Basislager: Landgasthof Drei Könige in Entlebuch

Unser erster Besuch auf unserer Reise war zugleich unserer Unterkunft für zwei Nächte. Der Landgasthof inmitten der friedlichen Gemeinde Entlebuch war perfekt um nach einem langen Tag abzuschalten und zu entspannen. Das Zimmer war sehr schön eingerichtet und bot alles was man benötigt. Zudem haben wir jeweils dort auch unser Abendessen zu uns genommen. Was will man mehr?

 

1. Station: Luzern

Ich war bisher noch nie so wirklich in Luzern. Daher musste ich diese Stadt besuchen. Die Stadt wird immer wieder zur schönsten Stadt gewählt, also muss was dran sein! Die Stadt ist wirklich wunderschön. Grossstadtfeeling dank den vielen Touristen und den vielen Läden, aber auch klein und herzig, wenn man den See und die Brücken betrachtet. Alles in allem ein wunderschöner Mix. Wir hätten bestimmt noch eine Woche bleiben können, doch ein Tag musste reichen. Daher haben wir die wichtigsten Hotspots besucht und die Zeit in Luzern genossen.

2. Station: Thun

Im schönen Kanton Oberland Bern liegt die Stadt Thun. Mit ihren Brücken und den Ladenpassagen erinnert die Stadt irgendwie an Luzern. Aber doch hat die Stadt einen ganz eigenen Charme. Das Schloss Thun war unser Ziel in dieser Stadt. Man erfährt sehr viel über die Schweizer Geschichte und wie es früher in der Schweiz so war.

3. Station: Bern

Über Bern muss man nicht allzu viel erzählen. Fast jeder kennt die Hauptstadt unseres Landes und hat bestimmt schon mal das Bundeshaus, wenn auch nur auf Bildern, gesehen. Wir haben einfach das Flair der Stadt genossen, sind durch Gassen gewandert und uns über all die tollen Brunnen gefreut. Einziges Manko der Stadt Bern, öffentliche Toiletten sucht man schon fast vergebens. Es gibt sehr wenige und die sind auch nicht wirklich immer sehr leicht zu finden. Da gibt es sicherlich noch Potential für Bern.

4. Willisau

Willisau haben wir nur aus einem Grund besucht: Die Ringli! Wenn man schon in der Nähe von einem Ort ist der einem Gebäck seinen Namen leiht, muss man ihn auch Besuchen. Wir haben kurz die Ringli Fabrik besucht und sind dann schon weitergezogen. Natürlich haben wir uns kräftig mit den Ringli eingedeckt! 

5. Station: Nochmals Luzern, der Gletschergarten

An unserem ersten Tag hatten wir keine Chance mehr den Gletschergarten zu besuchen. Also machten wir uns am Tag der Heimreise nochmals auf nach Luzern. Faszinierend am Gletschergarten ist, dass nur ein Zufall ihn ermöglicht hat. Der Gründer wollte ursprünglich einen Weinkeller in den Berg sprengen. Als man aber Fossilien und sonstige archäologische Fundstücke fand, entschied er sich diese zu bergen. Das Ergebnis ist ein spannender Blick in die Vergangenheit von Luzern. Zeitweise war Luzern ein Sandstrand mit richtigen schönen Temperaturen. Danach kam die Eiszeit und jetzt haben wir das Klima wie wir es kennen. Also auch hier ganz klar eine Reise wert!

Die Heimreise

Auf der Heimreise, haben wir noch einen Umweg über Pfäffikon gemacht. Das nur, weil wir die coolen Taschen von tagger entdeckt haben. Alle Taschen bestehen aus drei Einzelteilen: Der Body, die Klappe und die Bänder. Somit kann man die Taschen immer wieder neu gestalten und sich eine grosse Sammlung zusammenstellen. Wir wollten mal bei ihrem Sitz vorbei und uns die Taschen anschauen. Ergebnis, in naher Zukunft bin ich stolzer Besitzer einer Laptop Tasche von tagger.

Danach speisten wir noch im toro toro in Zug. Das Fleisch vom Grill war wirklich bombastisch! Das war der perfekte Abschluss unserer kleinen Reise durch einen kleine Teil der Schweiz. Es gibt noch viel zu Entdecken, sowohl im In- als auch im Ausland. Doch leider wird das Inland oft vergessen. Nehmt euch doch auch mal Zeit und besucht irgendeine Stadt der Schweiz, denn wir haben auch viel zu bieten!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.