Internet
Leave a comment

Neues Album von Breitbild

Wisst ihr wie ein Tag gut startet? Man wird geweckt und die erste Information die man bekommt ist, dass Breitbild ein neues Album herausgebracht hat. Ok, ich bin einen Monat zu spät mit dieser Information. Ist leider vollständig an mir vorbei gegangen. Die Platte war auch schon Platz 1 in der Schweiz – Respekt!

Ganz Generation Y (Jetzt hab ich das Modewort wiedereinmal benutzt) wird Spotify geöffnet und nach dem Album von Breitbild gesucht. Ganz geil ist, ich habe es sofort gefunden und konnte auf dem Arbeitsweg die geniale Musik hören. Auch auf Youtube findet man einen ersten Song samt Videoclip:

Die gute Laune kam ohne Verzögerung. Die Beats machen Laune, die Texte sind genial und ich bin glücklich. Nach jeder Wiederholung entdeckt man neues und kann sich einfach nicht satt hören.

Die Churer Rap-Crew hatte nach den beiden Top-Ten-Alben „As isch nid immer alles crazy“ [2008] und „Was für a Moment“ [2010] sich mehrheitlich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Im Stillen aber haben sie kontinuierlich am Album Breitbild gearbeitet.

Somit haben die vier Jungs Andir, Claudio, Thom und Vali genau das richtige gemacht. Sie haben ein Album erschaffen, welches ohne Probleme einen ganzen Tag in der Dauerschlaufe gehört werden kann. Wer die Crew live erleben möchte, hat die Chance am Openair Frauenfeld. Falls ihr nicht so auf Openairs steht, hier die offiziellen Tourdaten von Breitbild.

Ich hab euch gleich das Album aus Spotify hier verlinkt, falls ihr einfach reinhören möchtet.

So long – stay tuned!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.